Dem Fachkräftemangel zum Trotz:

Als Bäckerei, Konditorei, Café im Handumdrehen qualifizierte Mitarbeiter gewinnen

  • Entlaste dein Team.
  • Sichere deine Produktion.
  • Bewahre das traditionelle Backhandwerk.

Gute qualifizierte Mitarbeiter zu finden und zu halten, wird immer schwieriger f√ľr deinen Betrieb...

... wenn du nicht auf die Ver√§nderungen am Arbeits¬≠markt reagierst und deine Mitarbeiter¬≠gewinnung und dein Image als Arbeitgeber nur stief¬≠m√ľtterlich behandelst ...

Ist es nicht so?

Du suchst h√§nde¬≠¬≠ringend nach gutem quali¬≠fi¬≠¬≠zier¬≠tem Personal. Aber die Ein¬≠¬≠stellung neuer Mit¬≠¬≠arbeiter f√ľr Produktion und Verkauf ge¬≠staltet sich zu¬≠n¬≠ehmend schwierig.

Kein Wunder! Die Aus¬≠wir¬≠kungen des demo¬≠grafischen Wandels in Kombi¬≠nation mit einem Mangel an Fach¬≠kr√§ften gehen nicht spur¬≠los an dir vorbei ‚Äď ganz im Gegenteil.

Mit Blick in die Zu­kunft wird dein Personal­engpass eher noch größer werden.

Du l√§ufst sogar Gefahr wichtige Stellen √ľber¬≠haupt nicht mehr be¬≠setz¬≠en zu k√∂nnen, wenn du nicht heute be¬≠ginnst ge¬≠eignete Ma√ü¬≠nahmen zu ergreifen.

Dein Ziel

Als attraktiver Arbeitgeber wahr¬≠ge¬≠nommen zu werden, der trotz Fachkr√§fte¬≠mangel immer genug Personal in Lohn und Brot hat, um die Ziele deines Unternehmens zu erreichen.

Siehst auch du dich mit min­des­tens einer der fol­gen­den Heraus­forder­ungen konfrontiert?

  • √úber die bislang gen¬≠utz¬≠ten Kan√§le (Aus¬≠hang in den Filialen, Zeitungs¬≠¬≠anzeige, Job¬≠¬≠portale, Klein¬≠¬≠anzeigen) er¬≠h√§ltst du deutlich weniger quali¬≠fi¬≠zierte Bewerbungen.

    Deine Stellen bleiben f√ľr immer l√§ngere Zeit unbesetzt.

  • Der Aufwand und die Kosten f√ľr die Ein¬≠stel¬≠lung eines neuen Mitar¬≠beiters steigen immens.

    Die Zeit, die du in die Mitarbeiter­­suche in­vestieren musst, fehlt an anderer Stelle.

    Besonders dann, wenn die Personalsuche noch Chef­sache ist und du selbst mit am Ofen oder hinter der Theke stehst, um deinen Betrieb am Laufen zu halten.

  • Die Nichtbesetzung deiner Stelle zieht Umsatz¬≠einbu√üen nach sich. √Ėffnungs¬≠zeiten m√ľssen verk√ľrzt oder Filialen tage¬≠weise geschlossen bleiben.

    Dein Team hält zwar alles am Laufen aber das gesteigerte Arbeits­pensum geht nicht spurlos an deinen Mitarbeitern vorbei. Unzufrieden­heit ist die logische Folge.

Ich bin √ľberzeugt, dass wir deinen Mitarbeiterengpass innerhalb von 6-8 Wochen l√∂sen k√∂nnen.

Willst du wissen wie?

oder lies jetzt weiter!

Social Recruiting

Social Recruiting+

ICH BRINGE DEINE JOBANZEIGE AN DIE RICHTIGEN PERSONEN

Mein Fokus: Der Bewerberzielgruppe dein Jobangebot √ľber die gr√∂√üten sozialen Netzwerke schmackhaft machen.

Das PLUS: Mein Wille deine Stelle(n) auch tats√§chlich mit f√§higen Leuten zu besetzen. Daf√ľr gehe ich auch gerne die extra Meile.

  • Beim Social Recruiting sehen tausende Menschen aus deiner Region deine Jobanzeige, w√§hrend sie sich auf Facebook, Instagram, TikTok und Co. die Zeit vertreiben.

    Wer deine Anzeige interessant findet klickt darauf und landet auf einer eigens f√ľr deine Stellen erstellte Zielseite.

    Hier pr√§sentieren wir deinen Betrieb als attraktiven Arbeitgeber und finden mit ein paar gezielten Fragen heraus, ob der potenzielle Bewerber f√ľr die Stelle geeignet ist.

    Wir nennen das Lead-Qualifizierung.

    Haben wir ein Match, geben wir der Person die Möglichkeit sich sofort vom Handy aus in weniger als 1 Minute zu bewerben.

  • GRUND NR. 1
    Während du dich bislang vermutlich auf die ca. 10-15 % des Arbeitsmarktes konzentriert hast, die aktiv auf Jobsuche sind, vergrößerst du mit Social Recruiting dein Bewerberpotenzial um den Faktor 5!

    Denn wir pr√§sentieren auch denjenigen Menschen deine Stellenanzeige, die nicht aktiv auf Jobsuche aber wechselwillig sind ‚Äď immerhin rund 65¬†% des Arbeitsmarktes!

    GRUND NR. 2
    2024 sind bereits 85+ % der Deutschen in sozialen Netzwerken aktiv und verbringen dort im Schnitt mehr als 1,5 Stunden täglich.

    Durch zielgenaue Ansprache der Zielgruppe und der Hilfe von k√ľnstlicher Intelligenz, lassen sich potenzielle Bewerber sehr effizient und kosteng√ľnstig ansprechen und aktivieren.

    GRUND NR. 3
    Social Media Recruiting ist maximal flexibel. Du merkst sehr schnell ob deine Ansprache bei der Zielgruppe erfolgreich ist und kannst datenbasiert reagieren.

    Verschiedene Anzeigenvarianten lassen sich schnell und einfach gegeneinander testen. Auf lange Sicht kannst du so mehr Bewerbungen zu geringeren Kosten generieren.

Es stellt sich nicht die Frage ob du etwas unternimmst, sondern viel mehr was dir im Rahmen deiner Möglichkeiten den größten Nutzen bringt ...

... um das herauszufinden, lade ich dich zu einem virtuellen Kaffee-Plausch ein. Am Ende hast du Klarheit, welche Hebel du in Bewegung setzen musst, damit dir die Mitarbeitersuche keine Sorgen mehr bereitet ...

100% kostenlos + unverbindlich. Mehrwert garantiert.

Der Kaffee-Plausch

MEIN FORMAT, F√úR OFFENEN AUSTAUSCH UND GARANTIERTEN MEHRWERT.

Hand auf's Herz: Neue Mitarbeiter zu gewinnen ist nicht die Kern­kompetenz einer Bäckerei, Konditorei oder eines Cafés.

Stell dir mal vor, du h√§ttest die Zeit f√ľr die er¬≠n√ľch¬≠ternde Mitarbeitersuche der letzten Wochen in pro¬≠duktive Pro¬≠jekte, die Zufriedenheit deiner Mitarbeiter oder den Absatz deiner Pro¬≠dukte investieren k√∂nnen ...

... wie viel Umsatz hättest du "on top" realisiert?

Während unseres Austauschs bekommst du 3 Dinge:

  1. Jemanden der dir zuhört und produktives Feedback gibt.
  2. Klarheit dar√ľber, was f√ľr dich funktioniert und was nicht.
  3. Neue Ideen und konkrete Handlungsempfehlungen

Damit die Mitarbeitersuche endlich ein Ende findet und dein Kopf wieder frei ist.

F√ľr die zahlreichen Herausforderungen, die im B√§ckerhandwerk aktuell zu bew√§ltigen sind.

Kostet das etwas? → Nein, nicht einen Cent!

Verpflichte ich mich zu irgendetwas? ‚Üí¬†Nat√ľrlich¬†nicht!

Wird mir etwas verkauft? → Nein, darauf mein Ehrenwort! 

Klicke jetzt auf den Button.
Gucke in meinen Kalender.
Reserviere dir eine halbe Stunde mit mir.

Mitarbeiter zu vertretbaren Kosten einstellen ...

... das ist meine Mission, damit du deine Wunschkandidaten findest, bevor dir die großen Player der Branche die wenigen qualifizierten Fachkräfte vor der Nase weg schnappen ...

Warum ist mir das wichtig?

Es ist doch so: W√§hrend die¬†Gro√ü¬≠betriebe ent¬≠weder eigene Mit¬≠arbeiter oder kost¬≠spielige Agen¬≠turen f√ľr die Mit¬≠arbeiter¬≠suche haben, samt hohen f√ľnf¬≠stelligen Budgets, k√§mpfst du weitest¬≠¬≠gehend alleine und mit be¬≠schr√§nk¬≠ten Mitteln an dieser m√ľhe¬≠vollen und zeit¬≠rau¬≠benden Aufgabe.

Ich finde, dass nicht die H√∂he deines Recruiting-Budgets dar√ľber ent¬≠schei¬≠den sollte, ob du die Mit¬≠ar¬≠beiter findest die du brauchst.

Es sind die Klein- und Kleinstbetriebe, die die Tradition des Bäckerhandwerks bewahren und in X-ter Generation aus Überzeugung und mit Fleiß und Hingabe backen.

Dein Unter­nehmen hat es ver­dient gute Leute zu finden, mit denen du kon­kurrenz­fähig bleibst.

Indem ich dir bei der Mitarbeiter­gewinnung unter die Arme greife, will ich meinen Beitrag leisten, zu:

  • fairen Marktbedingungen,
  • der Erhaltung von Pluralit√§t und Angebotsvielfalt
  • und der Bewahrung der deutschen Brotkultur.

Ich k√ľmmere mich f√ľr dich um alles N√∂tige, um erfolgreich neue Mitarbeiter f√ľr deine Stellen zu finden. F√ľr dich kann das ab sofort folgendes bedeuten:

  • Erreiche 5x mehr Menschen, f√ľr die dein Jobangebot interessant ist.

  • Unterhalte dich nur noch mit bereits vorqualifizierten Bewerbern.

  • Senke deine Vakanzkosten. Besetze deine offenen Stellen schneller als bislang.

  • Senke deine Recruitingkosten. Zahle nicht mehr als n√∂tig. Kein Abo, keine Mindestlaufzeit.

  • Gewinne mehr Zeit, f√ľr andere wich¬≠tige Auf¬≠gaben und unter¬≠nehmer¬≠ische Ent¬≠scheidungen.

  • Genie√üe diese eine Sorge weniger, um die du dich nicht mehr per¬≠s√∂nlich k√ľm¬≠mern musst.

Der Arbeitsmarkt erlebt gerade große und schnelle Ver­änderungen.

Bereits heute fehlen qualifizierte Fachkräfte. Dieser Mangel wird durch den demografischen Wandel unweigerlich größer.

Als Folge dieser Entwicklung hat sich der Arbeitsmarkt bereits zum Arbeitnehmer-Markt gewandelt.

Die Zeiten, in denen du ent­spannt ab­warten kannst, dass sich Bewerber bei dir vor­stellen, sind de­fini­tiv vorbei.

Ab sofort musst du bei deinen poten¬≠ziellen Be¬≠werbern punkten und Sie davon √ľber¬≠zeugen, dass du der Arbeit¬≠geber bist, f√ľr den Sie schon immer arbeiten wollten.

Unternehmen, die diese Not¬≠wendig¬≠keit nicht er¬≠kennen oder be¬≠wusst igno¬≠rie¬≠ren werden √ľber kurz oder lang in Schwie¬≠rig¬≠keiten ge¬≠raten und auf lange Sicht nicht mit dem Wett¬≠be¬≠werb mit¬≠halten k√∂nnen.

Die Mitarbeitergewinnung und den Aufbau einer Arbeitgebermarke erfolg¬≠reich zu meistern, wird f√ľr viele kleine und mittelst√§ndische Betriebe eine gro√üe Her¬≠aus¬≠forder¬≠ung.

Wie bist du in diesen Themen aufgestellt?

  • Hast du deine Arbeitgeber-Marke schon gesch√§rft?
  • Wei√üt du wie zu¬≠frieden oder un¬≠zu¬≠frieden deine Team ist?
  • Kom¬≠mu¬≠ni¬≠zierst du schon auf allen re¬≠le¬≠vanten Ka¬≠n√§len warum es "geil" ist in deinem Unter¬≠nehmen zu arbeiten?

Falls dich diese Fragen beschäftigen, lass uns reden!

Joachim Freytag
Inhaber der freytag.online services

Social Recruiting Experte Joachim Freytag